Weiter mit „ihr“ …(?)

15. Oktober 2018 um 22:16 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar
Bayern: neue Klatsche gegen MERKEL! Schmerzt das nicht langsam? Wo bleibt das, was jeder normal tickende Mensch besitzt – die SCHAM?? „WANN endlich geht die Alte?“, fragt der Normalmensch auch wieder nach DIESER Wahl. Oder kalkuliert „sie“ mit der Hilfe der sie mit Sympathie begleitenden Grünen*innen – und freut sich heimlich über die Abstrafung des oft so un- „getreu“ scheinenden „Ekkehards“ Horst Seehofer, der gelegentlich den Tiger spielt(e) (vielleicht ja nur ein Planspiel der ost-geschulten Uckermärkerin mit „ihrem“ Bayern, so dem gelegentlich zu Scheinprofil verhelfend?)), um sich am Ende (was den bayrischen Papiertiger betrifft) doch wieder nur als Hündchen an Äindschies Leine zu begeben? Die „Bastion Bayern“ ist in den Grundfesten erschüttert, ist grün-links unterwandert, in einem Ausmaß, das einen schlichtweg staunen macht. Wo blieb die mehrfach offenbarte PISA-Intelligenz in dem gutbürgerlichen Musterland bei dieser Wahl? Weiß man nicht, was die triumphierenden Gesichter der Grünen*innen für Bavaria, so wie es war, bedeuten? … MERKEL, einst kurzzeitig erschüttert vom Ruin der DDR, ist dabei, nach Demolierung der UNION – der deutsch-politischen wie auch der Europas – den Garaus demokratischer Verfassungsrechte, ja, der kompletten BRD voranzutreiben – aus dumpfer Rache? Das Motiv ist unklar. An SCHAM ist NICHTS erkennbar. Sie labert weiter, weiter – und findet immer wieder einen Durchschlupf zu weiterem – so scheint es – destruktiven Tun. Wir werden seh’n, denk‘ ich … Zunächst mal: ARMES BAYERN!!
Claudio Surland
Advertisements

Brachiale Hausdurchsuchungen (kurz vor der Landtagswahl in Bayern) u. a. bei einem Landtagskandidaten der AfD wegen Kerzen-Kreide-Aktion gegen zunehmende Migrantentätlichkeiten (man vergleiche: die Nichtaktivitäten von Behörden bei häufig „augen-fälligeren“ Aktionen linkerseits …)!

15. Oktober 2018 um 08:42 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es ist schwer zu glauben, erinnert mich an Brasilien zur Zeit der Militärdiktatur. Da standen schon mal sogenannte „choques“ (Einsatzgruppen), auf dem Höhepunkt die „esquadrao da morte“ (die „Todeschwadron“) nachts im Schlafzimmer unbequemer Journalisten, politischer Gegner und andrer „subversiver“ Individuen, um die „bloß mal zu kontrollieren“ alias wirksam einzuschüchtern, sehr gelegentlich auch zu verschleppen. WENN sie – nach Folterung auf Kriegsschiffen 120 Seemeilen vor der Küste etwa, auf entlegenen Fazenden oder so – zurückkehrten, dann oft als Wrack, gebroch’nen Mutes. Das waren so die „Sitten“, die ich vor Jahren in Brasilien mitbekam, wo ich eine Zeitlang lebte. Mitunter hab‘ ich das Gefühl, der Weg dorthin – was die Entwicklung angeht – könnte nicht mehr allzu weit sein. Gewiss ist unterdes: wer so was sagt (wie ich), gilt hier bereits als „Unke“ – oder „Hetzer“ – oder sonstwas Negatives. Wie damals in Sao Paulo, Rio und so fort – in einem Land der „Dritten Welt“(!), wo über klar sichtbare Repressionen (inklusive staatlicher Zensur – Censura Federal -, die’s „offiziell“ nicht gab) bei Strafandrohung nicht gesprochen und geschrieben werden durfte! Nur weiter so und unerschrocken: Auf in die Dritt-Welt-Diktatur, gut-blinde Mit-Bürger! Das ROTlicht an der eingestellten Weiche bedeutet „Freie Fahrt“, in unserm Fall nach links, wo’s nach der braunen ja (gleich wieder) eine Anschlußdiktatur mit anderm Anstrich gab! Bleibt nur die vage Hoffnung, daß der vital demokratiebewusste, BUNDESDEUTSCH geprägte Restbestand in Merkels krudem Land es noch verhindern kann … Nicht wahr?

Claudio Surland

Zur Bayernwahl (TWITTER-Beitrag) …

15. Oktober 2018 um 08:12 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar
Schuldaufrechnung Bayern zur Wahl am 14. 10. 18, unter Namensnennung: MERKEL (vielleicht clever, aus Kalkül?) ramponiert die Schwesternpartei, SEEHOFER – der ihr nach Kraftmeiergetue immer wieder wie ein Hündchen folgt – in punkto Glaubwürdigkeit vernichtend; der PRO-„FLÜCHTLINGS“-PFAFFENKREIS von Rom bis München hat seinen „Anteil“ (in immer noch recht kirchengläubigem Gefilde); die Beeinflussung ausgelieferter Gemüter durch alt-parteipolitisch infiltrierte MEDIEN (siehe Aufforderung zum Abbau derartiger Strippenführung durch BVG-Entscheid 2013) im Sinne der momentanen Administration um Merkel und sie flankierender Polit-Hilfskräfte vor allem grünerseits – Parteibuchwalter quer durch die Redaktionen, von denen es inzwischen heißt, sie seien deutlich „grün-versifft“, durch Jungvolk aus entsprechend eingefärbten Uni-Ecken; die dreistfrische CHEMNITZLEGENDE von wegen „Zusammenrottungen“ und „Hetzjagden auf Fremde“ (absichtsvoll erfunden) mit Spurlegung gen AfD, die viele reflexionsbereite Gutbürger am Ende wieder kopfscheu machte und von der SPD, die offensichtlich „ausgesorgt“ hat, statt zur AfD hinführte zum grünfarbenen Anarchoclub (der Wähler-Weg-Nachweis wird es vor Augen führen). Das Wahlergebnis dürfte den „taqiyya“-treuen Kräften auf der MUSELSEITE höchst konvenieren, die keine der von den Medien gebotenen Gelegenheiten auslassen, UNS von der „eigentlichen Friedsamkeit des ja schon namentlich als FRIEDEN deklarierten Islams“ zu überzeugen – der EIGENTLICH jedoch als (totale) „UNTERWERFUNG“ (passiv wie aktiv), und nicht anders, zu übersetzen ist!! Die 17 komma furz Prozent der vaterlandsabholden, islamaffinen Grünen*innen im einmal VOLKS-bewahrerischen Bayern verfolgten mich (als Alb) bis in die Nacht … Wen noch?
 
Claudio Surland

Wieder ein Weltendeprophet, bei TWITTER — meine „Re-Flexion“ …

14. September 2018 um 13:03 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

An den „Zeichen“ lässt sich mancherlei erkennen, „den TAG“ jedoch kennt GOTT allein, sagt uns die Schrift! … Bis dahin gilt: „Seid wachsam, damit der Tod – das Ende – euch nicht überrascht wie der Dieb in der Nacht“. Und was mich betrifft: „Lasst euch auf keine finsteren Machenschaften ein; im Gegenteil, helft sie ans Licht bringen!“ (Epheser 5, Vers 11, NT) – mein Tun und „Credo“. Was die Welt treibt, kann MIR „hinten runter“. Jeder ist seines (ewigen) Schicksals Schmied. Wer das nicht schnallt, aus Bosheitsliebe, Blindheit, gottfernem Homo-Faber-Wahn, verstiegen-akadämischer Arroganz (auf Basis durchaus spektakulärer irdischer Erkenntnis, mal immer wieder korrekturbedürftig), ist zu bedauern, finde ich. Ob meine Gebete hier was nützen, darüber reflektier ich nicht: ICH BETE. Weil ich nicht frömmle – auch für mich. Den Tag des Weltendes vorhersagen zu wollen, ist müßig; schon viele sind an dem Versuch gescheitert (da nicht in Übereinstimmung mit Jesu Wort, der selber sagte, dass nicht mal ER als Gottes Sohn ihn kenne). Es gilt, wie schon gesagt, der hehre Rat, „WACHSAM“ zu bleiben, in barer Frommheit, klug wägend, differenzierend! Wo möglich und wo nötig: aufdecken helfen, für andre mit!! In JEDEM Augenblick auch und gerade der alltäglichen Betäubungsreize DIESER Welt, die ständig (auf uns alle) lauern!!! Besonders da (jedoch) auch wieder: nicht aus Gutdünken und menschlich eingeschränkter Denke, sondern im GEBET um die bescheid’ne Teilhabe an Gottes Geist und ewiger Erkenntnis – die ein nie erschlüsselbares Universum lenkt und sich nur kindlich-unverfälschter oder lang erworbener Bereitschaft mitzuteilen weiß!!!!

 

Claudio Surland

Schillers „Glocke“ – oder: Weckt den Tiger nicht! …

8. September 2018 um 03:12 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

​​“…Der ruh’ge Bürger greift zur Wehr.

Die Straßen füllen sich, die Hallen,

und Würgerbanden zieh’n umher.“

Schillers „Glocke“.

 

Des Dichters Worte, aus dem Zusammenhang,

könnten zur „Headline“ werden, wenn’s denn 

so weitergeht – mit Fake und Faxerei in Politik 

und Medien.

Was man den Chemnitzern seit Tagen unterstellt, 

von wegen „Hetzjagd“ (wohl auch gegen potentielle 

„Raper“, Würger und enthemmte Messerstecher?), 

gegen alles Fremde in den Straßen – nach erneuter 

Mordtat (einem wiederholten „Einzelfall“, den 

man sich wieder anschickte, herabzuspielen: 

erste OFFIZIÖSE Meldungen entbehrten, dem

Empfinden nach, notwendiger Schnelligkeit

und Klarheit, da von Mundinformationen „über-

holt“), ist schlichtweg falsch!

Das seriöse Urteil eines hohen Richters, des ein-

sichtigen Ministerpräsidenten (im zweiten, drit-

ten Anlauf), nun auch des Präsidenten der obersten

Verfassungsschutzbehörde (auf den man sich, „zusa-

gendenfalles“, schon gern einmal berief), um die drei

Wichtigsten zu nennen, widerspricht der „offiziell“ 

verbreiteten Darstellung total! 

Was in Chemnitz stattfand, war das WEHR-Be-

gehren (im Sinne Schillers) von Bürgern gegen

die empfundene Verhöhnung ihrer Sicherheits-

und nationalen Interessen. Das von der Links-

Grün-Merkel-Blase unterstellte Hatz-Szenario

soll ablenken, wie Maaßen treffend sagt, vom

ungeheuren Mord-„Vorfall“ auf off’ner Straße

(im Rahmen einer unbeschwerten Traditi-

onsfestivität). „Wir sind das Volk!“ Die Chem-

nitzer skandierten es wie als „Karl-Marx-Städ-

ter“ zu Ende ihrer roten Diktatur. Und – wie

auch damals – massenhaft, doch friedlich!! —

Von Wut des „Mobs“ (der keine Grenzen

kennt und „Tigers Zahn“ wird), war das Ge-

scheh’n in Chemnitz weit entfernt!

Wer DAS Szenario beschwört – wie Merkels

Medien und Umfeld -, spielt sehr bewusst, 

oder in blindlinkswütigem Hass auf die 

zunehmenden Kräfte des Bewahrerischen, 

der freiheitlich gelebten Traditionen, Werte, 

der Sicherheit fürs eig’ne Volk, mit Kräften, 

die VIELLEICHT, wenn wiederholt unsanft 

geweckt, zur Furie „Mob“ wird oder werden 

könnte (der letztlich durch die Straßen eines

ganzen Landes „jagt“ …)!

Die Wirklichkeit ist es BIS JETZT, gottlob,  

NOCH NICHT! Auch nicht in Chemnitz!!!

 

Claudio Surland

UNGLAUBLICH: Grüne verhöhnen unsere Großmütter als „Alt-Nazis“! – Dr. h.c. Michael Grandt – Publizist (dazu, auf Facebook) …

8. September 2018 um 00:50 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar
Mein Kommentar:
Es sind die Früchtchen derer, oder infiziert von denen, die einst in den „Kommunen“ die Scheiße an die Wand schmierten und DIE verhöhnten, die von den Nazis unausweichbar angeschmiert und wörtlich „in die Scheiße“ kommandiert, nach dem AUS Entscheidendes zum Wiederaufbau eines bess’ren Deutschlands leisteten. Die Art von Ehrabschneidern ist es, selbst wenig in die Rentenkasse einzuzahlen, sich ihre gesellschaftsschmälernden Aktivitäten aus allgemeinen Geldern finanzieren lassend! Moralisten nennen es „die feine Art“. Bis jetzt scheint sie die Duldung der Lenkungskräfte eines sogenannten NEUEN DEUTSCHLANDs leidbekannter Handschrift zu besitzen, Motto: „Vorwärts Genossen, es geht zurück!“ … Nach letzten Umfragen hofft eine Mehrheit um uns aber offensichtlich, dass diesem Trend noch abzuhelfen ist. IHR Motto: „Merkel muss weg! – Und bitte samt den Grünen!“ …
Claudio Surland

Thema Chemnitz – nach dem Statement des BVS-Präse sowie der Reaktion „unsrer“ Bundesmutti/ Twitterverkehr nach „News“ in WELT-TV (vormals N24) …

7. September 2018 um 18:07 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar
Jan Scheumer
Am 07.09.2018 veröffentlicht
Die Kanzlerin spricht von Hetzjagden und das, obwohl aus dem betroffenen Bundesland anders berichtet wurde. Warum tut sie das? Steckt ein Plan dahinter? Das Gute, am Ende kommt immer die Wahrheit ans Licht, auch wenn es manchmal etwas länger dauert.
 
Und wieder eine unsägliche WERTUNG, die NICHTS, absolut gar nichts in soliden Nachrichten zu suchen hat: „… während der RECHTSGERICHTETEN Demonstrationen in Chemnitz“- Wortlaut in der Video-„Meldungs“- (ergo Nachrichts-)Sache oben … Dass es im großen Ganzen eine grundgesetzkonforme Spontandemo aus Anlass eines Kapitalverbrechens in der Stadt war, die nun so schäbig generalbeleidigt wird, dürfte nach höchstrichterlicher Beurteilung und jetzt auch durch den Chef der obersten Verfassungsschutzbehörde Deutschlands feststeh’n! Die Chemnitzer verdienen Lob statt Tadel für ein vitales Handeln, das den dumpfen Umtriebigkeiten „unserer“ Grün-Linken wie der Merkelblase höchlichst zuwider ist, weil es den dicksten Fingerzeit in Richtung Mord- und Missetaten der von ihnen so gepäppelten auch illegalen Eindringlinge gibt, die man in Medien und merkelfolgsamen Statistiken so gern herunterspielt und/oder ganz kaschiert, nicht wahr?!
Claudio Surland

Neusprech „Migranten“ …

7. September 2018 um 12:27 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

​Auch das wieder notabel: Auf einmal schwätzen

ALLE, so auch die „Mutter aller sorgeschaffenden

Probleme“, nur noch von „Migranten“ (wohl nach 

mannigfacher Anmahnung, daß von „Flüchtlingen“ 

im wesentlichen keine Rede sein kann)! Hierin er-

kennt man die konzertierte Feinabstimmung von

Medien und Politik, auch wenn so nette Fein-

schwätzmäulchen wie Hayali und und und uns

anderes verklickern möchten …

 

Claudio Surland

7. September 2018 um 11:54 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar
7. 9. 18, ARD-Text, Seite 108:
Maaßen bezweifelt Hetzjagden           
                                       
Verfassungsschutz-Präsident Maaßen hat 
Zweifel an den Hetzjagden in Chemnitz  
geäußert.                              
                                       
Maaßen sagte der „Bild“-Zeitung, er    
teile die Skepsis gegenüber Medienbe-  
richten zu rechtsextremistischen Hetz- 
jagden. Dem Verfassungsschutz lägen    
„keine belastbaren Informationen dar-  
über vor, dass solche Hetzjagden statt-
gefunden haben“.   —                    
                                       
Maaßen mutmaßt, dass es sich „um eine  
gezielte Falschinformation handelt, um 
möglicherweise die Öffentlichkeit von  
dem Mord in Chemnitz abzulenken“.  
Inzwischen „protestieren hochrangige Politiker“,
klar – gegen Maaßen.
Mein (unbeirrter) Kommentar:
Die Hetzjagd-LEGENDE von Chemnitz wird in die Ge-
schichte eingeh’n. Als „Verdienst“ der konzertierten
Politik- und Medienmacht beziehungsweise Teil von 
Merkels schönem NEUEN-DEUTSCHLAND-Bild als
einem „Land- in-dem-es-SICH-zu-loben-lebt“!
Claudio Surland

6. September 2018 um 00:02 | Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Meldung EPOCH TIMES, 4. 9. 2018:

BAMF-Panne? Aus LKW gerettete Eritreer fast alle untergetaucht. Rheinland Pfalz …

 

Dazu …

NB: Eritrea ist zu fast hundert Prozent muslimisch. Damit klar ist, „wes Geister Kinder“ da wieder durch das Land wuseln … Wie gesagt: Ob Falschparke, Steuererklärung, Angelschein und TÜV-Plakette, Hundeführerschein und weiß der Kuckuck was – WIR, die „wir länger schon hier leben“, sind allseits unter rigoroser staatlicher Kontrolle. Ab und zu, speziell wenn es für UNS von Nachteil scheint und/oder ist, erinnert man uns an den wunderbaren Grundrechtsartikel: „Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich“. Sieht man die staatlichen (Nach-)Lässigkeiten und die gutmenschliche Nachsicht (bis in juristische Vollzüge) gegenüber Eindringlingen hat man gelegentlich, und immer häufiger, den Eindruck, fast jeder X-Beliebige ohne Identitätsnachweis, von „Führungszeugnis“, wie den Biodeutschen in vielen Fällen abgefordert – bei Einreise in andern Ländern dieser Erde üblich -, ganz zu schweigen, sei „gleicher“. Gleicher als die angestammten, autochthonen, Bürger, die mit Fleiß und Schweiß und pflichtfolgsam den demokratisch auf Zeit ins Amt geschubsten staatlichen Autoritäten die merk(el)würdigen Aktivitäten – und rechtlich dubiosen „Lässigkeiten“ zum Nachteil statt zum Wohl des eig’nen Volks – erst überhaupt ermöglichen. Der „deutsche Michel“ zahlt, und muckt nicht auf. Auch wenn sich marodierende Gesinnung, die ihn und seine Kinder für Freiwild hält, immer breiter macht im Lande. SO hätte man es gern auch fürderhin. Die verständliche Entrüstung des Volks in Chemnitz (NACH EINEM NEUEN MESSERMORD DURCH ILLEGALE)  war und ist insofern ein „Betriebsunfall“, für die politisch unverblümten Volks-Abwicklungskräfte samt deren Unterstützer links (..) von dem, was demokratisches Bewußtsein und staatliche Verantwortung RECHT eigentlich bedeutet! Verunglimpfung, Verkehrung des BÜRGER-UNMUTS in „braune Mordlust“, notabene: auf dem „Background“ einer sehr realen Mordtat gegen einen solcher GANZ NORMALEN Bürger und Steuerzahler dieses Landes, einer Stadt, scheint wohl das Zynischste und Ungeheuerlichste!

Claudio Surland

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.